Logo_Hofgut_Habitzheim

Hofgut Habitzheim

Land & Forst

Landwirtschaft

Seit 1992 ist das Hofgut Mitglied des Naturland-Verbandes. Seitdem werden unsere Flächen nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus bewirtschaftet. So tragen wir zu einer umweltgerechten Landbewirtschaftung im Einklang mit der Natur bei. Auf 160 ha werden Getreide und Kartoffeln, Körnerleguminosen und Feldgemüse erzeugt. Mit ca. 40 ha bildet der Anbau von Heil-, Tee- und Gewürzpflanzen (Thymian, Calendula, Pfefferminze, Melisse, Dill u.a.) den wirtschaftlichen Schwerpunkt unserer Erzeugung.

Im Juli 2014 ging der landwirtschaftliche Betrieb in die Heereman Graf GbR über. In der GbR haben sich die Familien Heereman und Graf unternehmerisch zusammen getan, um die Landwirtschaft in die Zukunft zu führen. Herr Graf war seit 2007 bereits als Verwalter am Hofgut Habitzheim tätig.

Durch die Teilnahme an Projekten wie dem HumusKlimaNetz, beteiligt sich das Hofgut Habitzheim an einer Neugestaltung der Landwirtschaft, die die Ressourcen der Natur – unsere Lebensgrundlagen – schont und schützt.
Durch gezielten Humusaufbau wird Co² aus der Atmosphäre gebunden und gleichzeitig eine bessere Wasseraufnahme und -speicherung im Boden erreicht. Das Ziel ist, fruchtbare Böden zu erhalten und für die zunehmenden Herausforderungen des Klimawandels zu wappnen.

Wir leben unsere Landwirtschaft zukunftsorientiert und sind offen für alternative Anbausysteme wie Agroforst oder Weidetierhaltung. Was langfristig aus solchen Visionen entsteht, wird sich zeigen.

Vermarktung

Unsere Kartoffeln, können Sie im Unverpacktladen „Emmas Erben“ am Eingang des Hofguts kaufen.
Ebenso im „Biolandhof am Hasselbach“,  Sie finden ihn in Ober-Klingen, Wiesenstraße 11. Das ist an der Hauptstraße, die durch den Ort führt, nach der Linkskurve. Er hat mittwochs und freitags von 15 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Die Telefonnummer ist: 06162-71909.

Auch der Bioladen „Grünmeier“ in Groß Umstadt führt unsere Kartoffeln.

In Zukunft möchten wir unsere Produkte für die Direktvermarktung ausweiten und ab Hof verkaufen.

Der Wald

Auch unser Wald wird naturgemäß bewirtschaftet. In stufigen Mischbeständen wächst das Holz für die Sägereien in unserer Umgebung heran.

BESUCHEN SIE UNS!

Kontakt

+49 (0)6162 . 73 494 (am besten vormittags)